>Gemeinsam Leben retten!

Gemeinsam Leben retten!

Ein Azubi-Projekt der VR-Bank Erlangen-Höchstadt-Herzogenaurach eG fand am 10. Februar 2014 seinen erfolgreichen Abschluss: In Zusammenarbeit mit dem Schulsanitätsdienst der Berufsschule, dem Bayerischen Roten Kreuz und dem Verein der Freunde und Förderer der Staatlichen Berufsschule Erlangen e.V. wurde ein Defibrillator an die Berufsschule übergeben.

Über den Spieleinsatz beim Gewinnsparen der VR Bank sammelten die achtzehn Azubis 2.450,01 € für die Anschaffung eines Defibrillators und zweier Übungsgeräte. Herr Johannes Hofmann, Vorstandsmitglied bei der VR-Bank, würdigte das Engagement und die Begeisterung der Azubis für das Projekt.

Frau Birgitt Aßmus bedankte sich im Namen der Stadt Erlangen für die großzügige Spende und wies auf die Bedeutung eines solchen Gerätes hin: Dank eines Defibrillators konnte bereits einer Person an einer Erlanger Schule das Leben gerettet werden. Die Person litt unter einem Herzstillstand und konnte mit dem „Defi“ reanimiert werden.

Der Förderverein der Berufsschule koordinierte für dieses Projekt das Zusammenspiel der verschiedenen Beteiligten. Herr Karsten Beck, der Geschäftsführer des Fördervereins, würdigte insbesondere das ehrenamtliche Engagement der Auszubildenden.

Neben den Azubis der VR-Bank waren auch die  Auszubildenden aus dem Gesundheitsbereich und der neugegründete Schulsanitätsdienst an der Umsetzung des Projektes beteiligt.

Das Bayerische Rote Kreuz hat bereits einige Schüler am „Defi“ ausgebildet, um den fachgerechten Einsatz zu gewährleisten. Diese Schüler demonstrierten ihr Wissen anhand eines Rollenspiels für die Zuschauer sehr anschaulich.

Der Schulleiter Herr Topinka bedankte sich im Namen der Schule und lobte die Zusammenarbeit der verschiedenen Akteure zum Wohle der ganzen „Schulfamilie“.

2014-07-08T21:31:32+00:0010.02.2014|
Menü
Suchen
Staatliche Berufsschule Erlangen
Staatliche Berufsschule Erlangen
91052 Erlangen