„Bist du schon RIKO?“ – Eine Tandem-Veranstaltung zum Thema Risikokompetenz

Neben Fachkompetenz spielt im dualen Ausbildungssystem die Vermittlung weiterer Kompetenzen eine wesentliche Rolle: In Zusammenarbeit zwischen der Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS), Regina Mehl, und der Suchtpräventionsbeauftragten, Monika Davinghausen, fand am 5 Juli.2022 in einer Klasse des Fachbereiches Büro eine dreistündige Veranstaltung zum Thema Risikokompetenz statt.

Kurze Infoeinheiten und aktive Übungen wechselten sich mit drei Filmsequenzen aus dem Reboundkonzept der Finderakademie Berlin ab, das als Schulungsgrundlage galt. So hatten die Azubis die Möglichkeit, sich aktiv einzeln als auch in der Gruppe mit der Frage auseinander zu setzen, wie risikokompetent sie schon sind. Dazu gehören folgende Eigenschaften: reflektiert, informiert, kontrolliert und orientiert. Diese galt es für die Azubis hinsichtlich allgemeiner Risiken im Leben sowie in Bezug auf Risiken im Umgang mit Alkohol und Cannabis zu überprüfen und abzuwägen. Positionierungsübungen halfen, sich mit dem Thema konkret auseinander zu setzen und die eigene als auch andere Haltungen und Meinungen kennenzulernen.

Eine Feedbackrunde zu dieser Einheit schloss die Veranstaltung ab.

Monika Davinghausen, Suchtpräventionsbeauftragte

Regina Mehl, Jugendsozialarbeit an Schulen