>Bestenfeier 2017

Bestenfeier 2017

Bestenfeier der Berufsschule Erlangen

Digitale Bildung – Schule 4.0

Die schon traditionelle Auszeichnung der besten Berufsschülerinnen und –schüler fand unter Beteiligung zahlreicher prominenter Vertreter aus Politik und Wirtschaft am 13.07. in der Karl-Heinz-Hiersemann-Halle statt.

Schulleiter Roland Topinka konnte bei diesmal sehr angenehmen Temperaturen mehr als 150 Gäste zur feierlichen Übergabe von Staats- und Stadtpreisen sowie Sonderpreisen des Bayerischen Innenministers Joachim Herrmann, des Bundestagsabgeordneten Stefan Müller und des Fördervereins der Berufsschule Erlangen begrüßen. Das Grußwort für die Kammern sprach Herr Siegler.

Einigkeit bestand bei allen Rednern darin, dass die Digitalisierung zu großen Veränderungen in vielen Bereichen des Lebens führen wird. Dass die duale Berufsausbildung ein sehr erfolgreiches Modell vor diesem Hintergrund sein kann, betonten alle Redner und dies zeigen auch die Abschlussergebnisse unserer Schülerinnen und Schüler.

  • 96 % aller Schüler haben die Schule erfolgreich abgeschlossen.
  • Der Notendurchschnitt aller Abschlusszeugnisse lag bei 2,3.
  • 200-mal wurde ein Mittlerer Bildungsabschluss vergeben.
  • 15,65 % aller Schülerinnen und Schüler haben mit der Durchschnittsnote 1,5 und besser abgeschlossen.

Wie Lernen 4.0 stattfinden kann, verdeutlichte das diesjährige Umweltprojekt der Berufsschule, das in einem Videofilm vorgeführt wurde. Hier sollten sich die Schüler für ein fiktives Dorf Alternativen zum Atomstrom überlegen und es wurde durch digitale Simulationen anschaulich gemacht, wie wichtig es ist, den Energieverbrauch zu senken.

Auszeichnung der Preisträgerinnen und Preisträger 2017

Insgesamt 26 Schülerinnen und Schüler erhielten aufgrund ihrer herausragenden Leistungen, die sich nicht nur in den Noten, sondern auch in sozialem Engagement widerspiegeln, besondere Anerkennungen. Die Staatspreise sowie die Sonderpreise des Innenministers vergab Hildegund Rüger, Abteilungsdirektorin Bereich Schulen an der Regierung von Mittelfranken, die Preise der Stadt Erlangen verlieh die Bürgermeisterin Dr. Elisabeth Preuß. Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung Stefan Müller übergab persönlich den von ihm gestifteten Preis. Die Preise des Fördervereins der Berufsschule Erlangen für besondere soziale Leistungen überreichte der Vorsitzende Johannes Hofmann.

Dass unter etwa 3 000 Schülern /-innen auch immer wieder herausragende Talente zu finden sind, zeigte die Sängerin Lisa Holzmann. Neben der Ausbildung zur zahnmedizinischen Fachangestellte, tritt sie erfolgreich in Funk und Fernsehen auf. Für Ihre zwei Darbietungen erhielt sie riesigen Applaus. Zusätzlich sorgte die Lehrerband der Berufsschule für den passenden musikalischen Rahmen

Das letzte Wort müssen nicht immer die Lehrer haben. Die Veranstaltung wurde durch einen Beitrag der SMV abgeschlossen, in dem Landesschülersprecher Marco Preißinger erklärte, welche Gestaltungsmöglichkeiten sich durch aktive Mitarbeit in der Schülermitverantwortung ergeben.

Ein abschließender Stehempfang mit guten Gesprächen und einem kleinem Imbiss rundete die sehr schöne Abschlussfeier ab.

2017-10-09T09:05:57+00:0010.09.2017|
Menü
Suchen
Staatliche Berufsschule Erlangen
Staatliche Berufsschule Erlangen
91052 Erlangen