>Ein Tag bei AUDI in Neckarsulm

Ein Tag bei AUDI in Neckarsulm

Ein Tag bei AUDI in Neckarsulm

 

Durch Spenden verschiedener Industriebetriebe aus dem Fachbereich Industrie konnte der Förderverein der Berufsschule Erlangen eine abwechslungsreiche Betriebsbesichtigung für Schülerinnen und Schüler der WIK 11C und für einige Schüler der 12. Klasse unterstützen.

Um 7:00 Uhr fuhr der Bus mit allen Teilnehmern in Richtung Neckarsulm los, wo wir um 9:50 Uhr am Audi-Forum ankamen.

Während sich Frau Rutte und Herr Wachtler um alle Formalitäten der Führungen kümmerten, hatten die Schüler die Gelegenheit sämtliche, in der Eingangshalle des Forums, ausgestellte Fahrzeuge zu begutachten. Es wurden verschiedene Modelle zur Schau gestellt, z.B. Audi A6, A7, A8 und Modelle der RS-Linie.

Kurze Zeit später wurden die beiden Gruppen von Ihren Tourguides in Empfang genommen und mit Kopfhörern ausgestattet. Zuerst wurde die Gründung des Werkes und der Entwicklungsprozess von NSU zu Audi anhand von Ausstellungsstücken erklärt.

Derzeit ist im Audi-Forum von der Quattro-GmbH eine Sonderausstellung über den Audi R8 aufgebaut. Auch hier gab es einige Sonderstücke z. B. die Le Mans Studie und vieles mehr zu sehen.

Nach einer kurzen Pause stiegen beide Gruppen in den von Audi bereitgestellten Bus ein, der uns über das Werkgelände zum Presswerk fuhr.

Die erste Station war die europaweit größte Presse, die aus Aluminium in mehreren Pressvorgängen Türen, Motorhauben und viele andere Karosserieteile formte.

Nach kurzem Fußmarsch durch die Werkshalle sind wir bei einer roboterbetriebenen Fertigungsstraßen ange-kommen. Hier wurden die einzelnen Karosserieteile von Fertigungsrobotern verschweißt, genietet, geklebt und gelötet.

Daraufhin ging es wieder mit dem Shuttlebus in die nächste Werkshalle: die Montage. Hier arbeiten hunderte Mitarbeiter im Einklang. Ein logistisches Meisterwerk aus Kommissionierung und Verteilung. Dort werden die benötigten Materialien Just-in-Time und Just-in-Sequence angeliefert und von Fachkräften am Fertigungsband verbaut.

Letzte Station des Ausflugs war das Werksrestaurant. Hier stärkten wir uns an einer großen Auswahl von Mittagsgerichten.

Danach ging es mit dem Shuttlebus zurück zum Forum. Dort konnten wir uns noch eine halbe Stunde lang die ausgestellten Fahrzeuge näher ansehen, bevor wir uns auf die Heimreise machten und um 18 Uhr Erlangen wieder erreichten.

Benjamin Preuß und Marco Redel für die Klasse WIK 11 C

 

2015-10-26T10:13:55+00:0026.10.2015|
Menü
Suchen
Staatliche Berufsschule Erlangen
Staatliche Berufsschule Erlangen
91052 Erlangen