>“Networking” für Elektro-Lehrkräfte

“Networking” für Elektro-Lehrkräfte

Auch für Lehrkräfte des Berufsfeldes Elektrotechnik ist „Networking“ für die berufliche Zukunft vielversprechend. Aus diesem Grund fand am 29.10.2015 bei uns an der Schule der erste „Regionale Netzwerktag Elektrotechnik“ der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen statt, mit 40 Teilnehmern die bisher größte Elektro-Fortbildung an der Berufsschule Erlangen. Mit dem Schlagwort „Industrie 4.0“ ist die Verzahnung von Produktionsprozessen mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik gemeint. Dies führt zu neuen Technologien wie dem Intelligenten Stromnetz als Konsequenz aus der Energiewende und dem „Internet der Dinge“, die Anbindung nahezu beliebiger elektronischer Komponenten an des Internet. Letzteres ermöglicht beispielsweise die Überwachung und Steuerung der eigenen Wohnung über das Smartphone. Der „Netzwerktag“ griff diese Entwicklungen mittels vier einstündiger Workshops auf, die von den Teilnehmern zyklisch durchlaufen wurden. So konnte sich jeder im Laufe des Tages über die Angebote und Fortbildungsmöglichkeiten zu den einzelnen Themen detailliert informieren.

Die Inhalte waren:
– Netzwerktechnik für moderne Hausinstallationen (Voice over IP und Smart Home)
– Lichtwellenleiter als Kabeltyp der Zukunft
– Das intelligente Stromnetz (Smart Grid) und zugehörige Messsysteme
– Internet-Protokoll (IPv4)-Netzwerke verstehen und konfigurieren

Die beiden Lehrgangsleiter Manfred Wolf und Benedikt Bremer schauten am Ende des Tages in zufriedene Gesichter und nahmen den Wunsch nach vertiefenden Fortbildungen zu einzelnen Themen mit. Nächstes Jahr soll der zweite Netzwerktag in Südbayern stattfinden.

 

 

2015-11-17T08:32:24+00:0017.11.2015|
Menü
Suchen
Staatliche Berufsschule Erlangen
Staatliche Berufsschule Erlangen
91052 Erlangen