Startseite>Ines Speckhardt

Über Ines Speckhardt

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Ines Speckhardt, 93 Blog Beiträge geschrieben.

Echt oder gefälscht?

Auch in diesem Schuljahr hat Herr Wolfgang Krettner von der Deutschen Bundesbank wieder einen Vortrag über die Sicherheitsmerkmale der Euro-Banknoten gehalten. Sehr anschaulich und praxisnah erläuterte Herr Krettner, wie man anhand der eingearbeiteten Sicherheitsmerkmale leicht erkennen kann, ob ein Geldschein echt ist oder nicht.

2020-02-06T12:17:51+00:0006.02.2020|

Widersprechen! Aber wie? – Argumentationstraining in der Berufsschule

Wer kennt das nicht? Jemand klopft provokante oder beleidigende Sprüche, stellt haarsträubende Behauptungen auf und es fällt einem keine Erwiderung ein, weil man so überrascht oder überrumpelt ist. Vor diesem Hintergrund bietet das DoKuPäd, eine Einrichtung des Kreisjugendring Nürnberg-Stadt, einen Workshop für Jugendliche und junge Erwachsene an. Dabei geht es darum, sich mit solchen Parolen auseinanderzusetzen und praktisch auszuprobieren, die eigene Haltung authentisch zu vertreten.

2020-02-03T07:07:41+00:0003.02.2020|

Antisemitismus-Workshop im Jüdischen Museum Fürth

Am 22.11. machte sich die Klasse mit ihrem Deutschlehrer Herrn Stöckl erneut auf zum Jüdischen Museum um dort an einem neuen Workshop zum Thema Antisemitismus teilzunehmen. Pünktlich um 10:00 Uhr wurde das Museum geöffnet und die Klasse empfangen. Nach einführenden Ausschnitten aus Fernsehdokumentationen wurde schnell klar, dass das Thema – entgegen der Erwartungen der Schüler* - (leider) immer noch sehr aktuell ist.

2019-12-06T09:49:05+00:0006.12.2019|

Cannabis – Workshop

Am 15. November nahm die Orientierungsklasse an einem durch den sozialen Beratungsdienst durchgeführten Workshop zum Thema Cannabis teil.  Anhand unterschiedlicher Module wurden persönliche Erfahrungen gesammelt und diese durch Fachwissen ergänzt. 

2019-12-02T08:46:44+00:0002.12.2019|

Lernen mit Kopf, Herz und Hand (PESTALOZZI)

In einer Welt der Digitalisierung sind auch wir als berufliche Bildungsanstalt verpflichtet, den gesellschaftlichen, technologischen und wirtschaftlichen Trend aufzugreifen und diesen in unseren Unterricht zu integrieren. Durch die Additive Fertigung, beispielsweise beim 3D-Druck, können Ideen relativ zeitnah in die Realität umgesetzt werden.

2019-10-17T10:12:58+00:0017.10.2019|

Agile Software-Entwicklung mittels „Scrum“ – Ein Konzept zur Förderung überfachlicher Kompetenzen

Am 25.September besuchten IT-Lehrkräfte den „Agilen Campus“ der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg, um „Scrum“ vor Ort kennenzulernen. Bei Scrum handelt es sich um einen „agilen“ Ansatz, mit den man komplexe Softwareprojekte durchführen kann, bei denen sowohl das Projektziel (Lastenheft) als auch die konkrete Umsetzung (Pflichtenheft) zu Projektbeginn nicht umfassend definiert sind. Die Grundidee besteht darin, „wendige“ Teams zu haben, die während der Projektlaufzeit auf veränderte Anforderungen eingehen und diese zeitnah umsetzen können.

2019-10-01T10:27:31+00:0001.10.2019|
Mehr Beiträge laden